Mein Leben auf der Seife – Die tiefe Suche nach dem ureigenen Weg

By on 15. November 2015, in Buchtipps

Kurz nach der Rückkehr meiner Weltreise habe ich mich mit einer Freundin auf ein Glas Wein getroffen – nachdem wir uns für über ein Jahr nicht mehr gesehen hatten, gab es viel zu erzählen! Unter anderem erzählte sie mir von einem Buch, welches ihr in einer schwierigen Phase geholfen hat: “Mein Leben auf der Seife – Die tiefe Suche nach dem ureigenen Weg” von der Bewusstseinstrainerin Gabriele-Saskia Drungowski.

Das Buch gehört für mich in die Kategorie “als Roman getarnte Ratgeber”. “Mein Leben auf der Seife” enthält lehrreiche und hochinteressante spirituelle Weisheiten, die jedoch auf eine sehr unterhaltsame Art in einen Roman gepackt sind, was das Lesen sehr angenehm und leicht macht (um einiges leichter als beispielsweise die Weisheiten in “Gespräche mit Gott”).

Besonders die Binnengeschichte, die durch das Leben der Hauptfigur Tabea McLean führt, fand ich spannend: Verschiedene Jobs, Weiterbildungen, Beziehungen, Reisen und viele Erkenntnisse, die sie aus all diesen Lebensetappen ziehen konnte, führten Tabea zu einem bewussten Leben. Der Roman beschreibt Tabea McLeans Werdegang und zeigt dadurch den Prozess der Selbstfindung sehr schön auf.

Selbstverantwortung und Bewusstsein sind Themen, die auch mich selbst momentan sehr beschäftigen, und deshalb hat der Roman bei mir voll ins Schwarze getroffen. Was heisst es, Verantwortung für mein Leben zu übernehmen? Wie mache ich das? Was ist mein Leben? Wie lebe ich wirklich mein Leben?

“Ja, irgendwann entdeckte ich für mich, dass die ganzen Geschichten, die man so erlebt, wie ein grosses Mosaik zusammengefügt werden können. Es ist, als ob man bei jeder Erfahrung, die man macht, ein einzelnes Steinchen bekommt. Eines Tages, wenn du schon ganz viele Erfahrungen gemacht hast, also schon eine Menge kleiner Steinchen beisammen hast, dann merkst du, wie sich daraus langsam ein Bild entwickelt. Und das ist spannend, denn genau ab diesem Zeitpunkt begreifst du, wie die Steine zusammengehören und du weisst auch meistens, wie der nächste aussehen sollte. Und irgendwann merkst du, dass ein Bild entsteht: dein Lebensbild, auf dem alles dargestellt ist, was dich ausmacht. Und das ist einfach überwältigend schön.”

“Ich habe für mich diese Erfahrungen gemacht und die gehen sehr tief. Ich bin der Schöpfer meines eigenen Lebens. Und ich entscheide auch, ob ich eher das Drama oder lieber die Komödie wähle.”

Ein einfach zu lesender Roman, den man sich gut an einem kühlen Herbstabend in der Badewanne gönnen kann und dabei doch auch sehr viel lernt – Das sind Bücher, die ich so richtig mag: Wo man ohne viel Anstrengung etwas Gutes für sich tut! 🙂

Viel Spass bei der Lektüre! Und viel Erfolg bei der Suche nach dem ureigenen Weg…

Ramona

 

 

Drungowski, G.-S. (2014). Mein Leben auf der Seife – die tiefe Suche nach dem ureigenen Weg (ebook-Auflage). Darmstadt: Schirner Verlag. ISBN 978-3-8434-6089-7.

Für Kaufinteressierte:

0

Reply